Kopf



P. Viktrizius
Weiß, Kapuziner


Gott war sein Liebespartner

"Wenn sich in einer Ehe die Partner wirklich lieben, dann sucht jeder das zu tun, was dem anderen gefällt, er meidet alles, was ihn beleidigen könnte. Genau so verhielt es sich bei Pater Viktrizius und unserem Herrn und Gott. Gott war sein Liebespartner. Er konnte die Wünsche des Herrn tagtäglich aus der Heiligen Schrift entnehmen."

P. Karl Kleiner, Vizepostulator
home > Seligsprechungsprozess > Der Vizepostulator         

Vizepostulator im Seligsprechungsprozess für P. Viktrizius Weiß

Der Vizepostulator im Seligsprechungsprozess

Für den Prozess zur Seligsprechung gibt es einen Postulator in Rom und einen Vizepostulator im Land des betreffenden Kandidaten. Jeder ist an seiner Stelle bestrebt, die für den Prozessverlauf erforderlichen Schritte zu unternehmen.

Vizepostulator ist P. Karl Kleiner, Rosenheim. Er berichtet von seiner Tätigkeit:

"Die Vorarbeiten für den Seligsprechungsprozeß sind weitgehend abgeschlossen. Die Lücke, die noch vorhanden ist, besteht aus dem Fehlen eines Zeichens vom Himmels, eines Wunders. Die Kirche verlangt ein glaubhaftes Zeichen von Gott. Außerdem stehe ich in Verbindung mit vielen Verehrern des Dieners Gottes. Gleichsam als Sekretär auf Erden beantworte ich die vielen Briefe, die täglich von der Erfahrung mit P. Viktrizius berichten. Die Publikationen aus der Feder des Vizepostulators haben die Aufgabe, den Diener Gottes noch mehr bekannt zu machen. Bei der Suche nach einem Wunder stelle ich fest, dass die Anforderungen dafür sehr hoch gesteckt sind. Die Geduld gehört zu den Tugenden, die von einem Vizepostulator gefordert sind."


P. Karl Kleiner,
Rosenheim.
Vizepostulator im Seligspre-
chungsprozess.










zurück







Deutsche Kapuziner, Provinzialat: Kapuzinerstr. 34, 80469 München - Tel.:089-278 271-0