P. Viktrizius Weiß, Kapuziner






Novene, Tag 1

Vierter Tag der Novene

"Du bist ein Christ, das heißt, du darfst Christus nachfolgen"

Wort der Heiligen Schrift:
"Wer mir nachfolgt, wird nicht in der Finsternis umhergehen, sondem wird das Licht des Lebens haben" (Jo 8,12). "Wenn einer mir dienen will, folge er mir nach" (Jo 12,26).

Kurz vor Ablegung der heiligen Ordensprofeß schreibt Pater Viktrizius: "Jesus ist gekommen, um dich zu erlösen und dir den Weg zum Himmel zu zeigen. Er ist dein Lehrer. Du mußt dich nach dem ausrichten, was er gesagt und was er getan hat. Das erste mußt du glauben, das zweite befolgen. Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben. Betrachte darum immer und frage dich, wie hat Jesus das getan und will er, daß ich es tue. Ich muß mich nach seinen Grundsätzen richten, nicht nach denen der Welt." Am 4. Oktober 1876 feiert Pater Viktrizius zum ersten Mal als Kapuziner das Fest des heiligen Franziskus. Am Vortag dieses Festes schreibt er: "Das Glück im Orden des heiligen Franziskus zu sein ist nichts anderes als die Nachfolge Jesu Christi."

Lasset uns beten! (Klicken Sie auf diesen Text)

Gott, unser Vater,

du rufst die Menschen in die Nachfolge deines Sohnes. Diesem Ruf ist Pater Viktrizius gefolgt. In ihm hast du uns ein Zeichen der Ermutigung und einen fürbittenden Freund geschenkt. Wir danken dir dafür. Entzünde unser Herz mit jener Liebe zu dir und zu den Mitmenschen, wie sie in Pater Viktrizius lebendig war. Führe auch uns nach diesem Erdenleben zur ewigen Vollendung. Darum bitten wir durch Christus, unsern Herrn. Amen.
zum 5. Tag der Novene



Diese Seite drucken