P. Viktrizius Weiß, Kapuziner






Kindheit und Jugend des P. Viktrizius Weiß

Kindheit und Jugend

Der Geburtsort des Anton Weiß ist die niederbayerische Stadt Eggenfelden. Am 18. Dezember 1842 erblickte er das Licht der Welt. Die Mutter entstammte einer angesehenen Färbersfamilie des Städtchens. Der Vater war Arzt. Prägend für Anton Weiß war die religiöse Atmosphäre seines Elternhauses. 1855 übersiedelte der Vater nach Landshut. Hier war für die Kinder die Gelegenheit geboten, das Gymnasium zu besuchen. In jeder Klasse erwies sich Anton als der Begabteste. Trotz seiner Spitzenleistungen blieb er zurückhaltend und bescheiden.




In der niederbayrischen Stadt Landshut besuchte
Anton Weiß das Gymnasium

 



zurück






Diese Seite drucken